20. Oberlausitzer Handdruckspritzentreffen

Sonntag, 22. August 2010

Unsere Kameraden nahmen bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 30 Grad an einer ganz besonderen Veranstaltung teil. Nämlich am 20. Oberlausitzer Handdruckspritzentreffen. Es fand vor der malerischen Kulisse des restaurierten Milkeler Schlosses statt. Unter dem Motto "Tradition ist nicht Aufbewahrung von Asche, sondern das Weitertragen der Flamme" erlebten viele Kameraden ...

Wir waren mit unserer alten "Müllerspritze" aus dem Jahre 1924 dabei. Dabei handelt es sich um eine sehr seltene Motorspritze mit Pferdezug, von dem es bundesweit nur noch sieben Exemplare gibt. Diese wurde von den Veranstaltern extra angefordert. Kreisbrandmeister Manfred Pethran bezeichnete die Pulsnitzer Spritze als "besonderen Hingucker". Des weiteren beteiligten sich aus dem Altkreis Kamenz unter anderem die Wehren aus Gräfenhain, Panschwitz-Kuckau, Großerkmannsdorf und Koblenz. (Foto's: S. Garten)