Einsatz für Jugendfeuerwehren

Samstag, 09. Oktober 2010

Am letzten Sonnabend war für die Jugendfeuerwehren aus Oberlichtenau und Pulsnitz ein Sonderdienst „Gerätekunde“ in Oberlichtenau angesetzt. Wir wollten gemeinsam unser Wissen erweitern.

Kaum hatten wir jedoch den Dienst begonnen kam über Funk mit einem Mal ein Einsatzbefehl für die beiden Jugendfeuerwehren, in der Agrar GmbH in Oberlichtenau war ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen und mehreren verletzten Personen. Die Jugendlichen waren natürlich sofort Einsatzbereit, besetzten die Fahrzeuge und leisteten vor Ort Hilfe. Die vier verunglückten Personen konnten gerettet werden und dem Rettungsdienst zur weiteren Behandlung übergeben werden.

Nach dem alle Ihre Aufgaben erledigt hatten fuhren die beiden Jugendfeuerwehren zurück zum Gerätehaus um etwas zu trinken und den Dienst fortzusetzten.

Es kam wieder anders. Kaum begonnen, der nächste Einsatz! Feuer wurde gemeldet

Die Jugendlichen staunten nicht schlecht, als sie wirklich Flammen sahen. Der Aufbau der Löschwasserversorgung, geübt in zahlreichen Diensten, klappte recht gut und so war dann auch bei Zeiten Wasser am Strahlrohr und mit der Brandbekämpfung konnte begonnen werden. Natürlich konnten die Jugendlichen die Feuer ganz schnell löschen.

Nach dem sie alle Geräte wieder in die Fahrzeuge geräumt hatten, kam über Funk der nächste Einsatzbefehl: Sofort zum Gerätehaus Oberlichtenau! Essen fassen! Auch diesen Befehl führten die Jugendlichen sofort aus.

Die anwesenden Wehrleiter und die Jugendwarte aus Pulsnitz und Oberlichtenau zeigten sich zufrieden mit den Einsatzabläufen, manche Sachen müssen zwar noch etwas Intensiver geübt werden, doch dafür sind es ja auch Jugendfeuerwehren, die noch nicht alles genau Wissen und bringen können.

Wir möchten uns bei der Agrar GmbH für die Bereitstellung des Platzes und den zahlreichen Helfern recht herzlich bedanken.

Antje Arndt
In Vertretung für beide Jugendfeuerwehren