Evakuierungsübung der Kita Kunterbunt

Mittwoch, 10. Oktober 2018

In der Kindertagesstätte Kunterbunt in Pulsnitz wurde am Mittwoch, dem 10. Oktober 2018 eine Evakuierungsübung durchgeführt. Auf Anforderung der Kita-Leitung setzte sich am Nachmittag auch die Feuerwehr Pulsnitz mit zwei Einsatzfahrzeugen in Bewegung.

Vor Ort angekommen konnte festgestellt werden, dass die Erzieher bereits alle Hort- und Kitakinder gemäß Evakuierungsplan aus dem Gebäude ins Freie gebracht hatten. Lediglich die Kita-Leiterin, sowie eine Puppe wurde noch im Haus vermisst. Während die Drehleiter in Stellung gebracht wurde, schickte man einen Trupp unter schwerem Atemschutz in den Kindergarten vor, um die vermisste Puppe zu retten. Gleichzeitig brachte die Besatzung der Drehleiter die Kita-Leiterin durch ein Fenster ins Freie.

Für die Kinder war die Übung neben den Sicherheitsaspekten ein richtiges Highlight während der Herbstferien. Voller Begeisterung verfolgten die vielen Jungen und Mädchen das Treiben der ausschließlich ehrenamtlichen Feuerwehrleute vom Gartenzaun aus. Und auch für die Einsatzkräfte hatte diese Maßnahme einen Mehrwert. So sind jetzt einmal mehr die örtlichen Gegebenheiten bekannt, um im Ernstfall auf diese Erfahrungen zurückgreifen zu können.