Große Einsatzübung in Großröhrsdorf

Donnerstag, 29. September 2011

In Großröhrsdorf wurde am Donnerstag ein Großbrand der Fa. Haase Tanks geprobt, an dem der gesamte Ortsverband Pulsnitz/Rödertal teilnahm. Der Schwerpunkt dieser Übung lag auf der Wasserversorgung sowie das Zusammenspiel der umliegenden Wehren.

Um 18 Uhr wurden die Feuerwehren aus Bretnig-Hauswalde, Großröhrsdorf und Kleinröhrsdorf zu einem Brand der Fa. Haase gerufen. Schnell wurde klar, das weitere Kräfte und Mittel benötigt werden. Daraufhin wurden die Wehren aus Friedersdorf, Oberlichtenau, Pulsnitz, Steina, Ohorn und Lichtenberg nachalarmiert. Die Wasserversorgung konnte schnell aufgebaut werden und der simulierte Großbrand unter Kontrolle gehalten werden.

Natürlich passieren bei so einer großen Übung immer wieder kleine Fehler. Diese wurden angesprochen und gilt es zu beheben. Im großen und ganzen verlief die Übung zur vollsten Zufriedenheit, sowohl für die Wehrleiter als auch für die Firma Haase.

Insgesamt waren 143 freiwillige Einsatzkräfte und 27 Fahrzeuge im Einsatz. Die Übung dauerte knapp 3 Stunden.