Ortsverbandsübung der Jugendfeuerwehren

Samstag, 06. Juli 2013

Die Jugendfeuerwehren des Ortsverbandes bekamen auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit, bei einer groß angelegten Übung ihr Wissen und Können unter Einsatzbedingungen zu zeigen.

Gegen 10 Uhr wurden die Jugendlichen mit Sirenenalarm nach Oberlichtenau auf das Gelände des Agrarbetriebes zu einem Gebäudebrand mit vermissten Personen alarmiert. Während die Löschwasserversorgung mit einer langen Wegstrecke und mehreren Verstärkerpumpen aufgebaut werden musste, begann am Brandobjekt bereits die Menschenrettung. Die zum Teil schwer auffindbaren Puppen konnten schnell gerettet werden. Als die stabile Wasserversorgung stand, wurde umgehend mit dem Löschen der Feuerstellen begonnen.

Nach ca. einer Stunde war die Übung beendet und der Befehl zum Abmarsch wurde erteilt. Im Anschluss erfolgte eine sehr zufrieden stellende Auswertung in großer Runde, wo das Engagement und die Lehrbereitschaft der Jugendlichen gelobt wurde.