Übungseinsatz in Ohorn

Freitag, 24. Juni 2011

Am Freitag trafen sich die Feuerwehren aus Ohorn und Pulsnitz zu einer gemeinsamen Einsatzübung. In dem ehemaligen Sägewerk auf der Röderstraße wurde ein Brand mit 6 vermissten Personen trainiert.

(Fotos Tony Drescher | Lausitznews)

Die Atemschutzgeräteträger testeten im Sägewerk ihr Können in der Menschenrettung, während draußen bereits ein Versorgungslager zur Ersten Hilfe eingerichtet wurde. Die anderen Kameraden waren mit dem Aufbau zwei voneinander unabhängiger Löschwassersysteme beschäftig. Dazu wurde ein Überflurhydrant und ein Bach genutzt. Später wurde der Ausfall der TS8 Pumpe, welche aus dem Bach Wasser beförderte, simuliert. Außerdem konnten sich einige Kameraden der Feuerwehr Ohorn mit unserer Drehleiter vertraut machen.

Nach 2 Stunden war die Übung beendet und die ca. 30 Einsatzkräfte konnten ihre Bereitschaft wieder herstellen.