Kindergarten Kunterbunt probt den Ernstfall

Donnerstag, 13. Oktober 2011

Der Kindergarten Kunterbunt, welcher sich auf der Siegesbergstraße in Pulsnitz befindet, probte am Donnerstag den Ernstfall. Es wurde ein Brand des Gebäudes mit stark verqualmten Räumen und vermissten Personen simuliert.

Um 15:02 Uhr gingen die Sirenen und Meldeempfänger der Kameraden der Feuerwehr Pulsnitz, "Brand des Kindergartens Kunterbunt mit vermissten Personen", so die Erstmeldung. Nach dem Eintreffen konnten wir feststellen, das die Kinder bereits durch die Erzieher/innen evakuiert wurden. Im zweiten Obergeschoß befand sich am Fenster noch eine Person, diese wurde mit unserer Drehleiter gerettet. Während dessen wurde mit dem Innenangriff begonnen und nach weiteren Personen gesucht. Nach einer knappen Stunde konnten wir den Einsatz beenden und einrücken.

Diese Übung ist seit kurzem für die Kindergärten Pflicht. Sie muss durchgeführt werden, um das Personal der Kita's auf den Ernstfall zu trainieren und um Schwachstellen zu vermeiden. Außerdem testeten wir die Möglichkeiten der Rettungswege mit unserer Drehleiter.